Frankfurt-Altstadt: Raub mit Pfefferspray – Zeugen gesucht

(fl) Am Donnerstag, 24.03.2022, gegen 0:30 Uhr, raubten fünf unbekannte Täter einen 36-jährigen Mann in der Fußgängerzone am Fahrtor aus.

Die Täter traten dem Geschädigten dabei von hinten in den Rücken und stellten ihm ein Bein, sodass dieser zu Boden fiel. Im Anschluss schlugen die Unbekannten mehrfach auf den am Boden liegenden Mann ein. Währenddessen entrissen sie ihm seine Umhängetasche und flüchteten allesamt in Richtung Eiserner Steg. Im weiteren Verlauf stand der 36-Jährige auf und verfolgte die fünf Männer zu Fuß. Diese setzten jedoch am Eisernen Steg Reizgas gegen den Mann ein, wodurch dieser seine Verfolgung abbrechen musste.

Der Geschädigte erlitt bei der Tat Verletzungen im Gesicht. In der Umhängetasche befanden sich ein Laptop und eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten im Gesamtwert von ca. 1000 EUR. Eine Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos.

Zeugen konnten diese wie folgt beschreiben: männliche Personen, Heranwachsende, 18 – 25 Jahre, 180 – 185 cm, leicht lockige Haare, Vollbart – Bekleidung: dunkelgraue Wollmütze, Daunenjacke (im oberen Bereich dunkel / schwarz und im unteren Bereich weiß / blau gepunktet), schwarze Hose, schwarze Umhängetasche

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 – 51499 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de