Frankfurt-Ostend: Raserauto sichergestellt

(dr) Beamte der Kontrolleinheit Autoposer, Raser und Tuner (KART) haben am Freitagabend, den 25. Februar 2022, nach einer Verfolgungsfahrt einen hochmotorisierten Audi sichergestellt. Zwei Insassen ergriffen die Flucht.

Gegen 17:40 Uhr fiel Zivilbeamten ein mit zwei Personen besetztes Fahrzeug im Bereich der Hanauer Landstraße / Honsellstraße auf, das sie kontrollieren wollten. Mit dem Einschalten des Anhaltesignals signalisierten sie dem Fahrer unmissverständlich, stehen zu bleiben. Doch stattdessen gab dieser Vollgas und raste mit dem Audi RS3 davon. Die Beamten nahmen über mehrere Straßen die Verfolgung auf. Dem Fahrer gelang es, mit seinem PS-Boliden einen großen Abstand zu den Polizeifahrzeug aufzubauen, wobei dieser mutmaßlich Geschwindigkeiten weit jenseits der 100 km/h erreicht haben dürfte. In der Intzestraße geriet der Audi außer Sichtweite.

Weitere Ermittlungen und Zeugenhinweise führten die Beamten kurz darauf in die Franziusstraße, in welcher sie den Audi mit laufenden Motor vorfanden. Die Insassen hatten jedoch bereits zu Fuß die Flucht ergriffen. Die anschließenden Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Ergebnis. Dafür stellten die Beamten das über 400-PS starke Fahrzeug sicher. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de