F: Werbeplakat mit Hakenkreuz bemalt – Bundespolizei nimmt Täter fest


Am 19. Juli konnten Zivilbeamte der Bundespolizei gegen 11:20 Uhr einen 58-jährigen Mann anhand von vorliegenden Videoaufnahmen als mutmaßlichen Täter identifizieren und festnehmen.

Dieser steht im Verdacht zuvor ein Werbeplakat der Bundeswehr im Hauptbahnhof Frankfurt mit einem Hakenkreuz bemalt zu haben.

Die Bundespolizei leitete gegen den 58-jährigen Mann ein Ermittlungs-verfahren wegen des Verdachts der Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen ein. Weitere Ermittlungen werden seitens des Staatsschutzes geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0261/399-0