Frankfurt-Innenstadt: Streit endet mit Messerstich


(ne)Am Freitagabend, kurz vor Mitternacht, kam es zwischen zwei jungen Männern auf der Zeil zu einem Streit. In dessen Verlauf soll ein 18-Jähriger einen 19-Jährigen mit einem Messer verletzt haben.

Die beiden Beteiligten waren aus bislang nicht bekannter Ursache in Streit geraten. Schließlich soll der 19-Jährige, laut erster Ermittlungen, plötzlich ein Messer gezogen haben. Darauf habe auch der 18-Jährige ein Messer hervorgeholt und versetzte seinem Kontrahenten einen Stich in den Oberkörper. Der Tatverdächtige und ein Begleiter flüchteten anschließend. Zeugen bemerkten den Verletzten, der mittlerweile Richtung Carl-Theodor-Reiffenstein-Platz gelaufen war. Sie alarmierten die Rettung und kümmerten sich um ihn. Die Polizei fahndete sofort nach dem Täter und konnte diesen zusammen mit dem Begleiter auf der Freßgass antreffen und vorübergehend festnehmen. Der 19-Jährige kam zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009

(Visited 4 times, 1 visits today )