Frankfurt-Bahnhofsviertel: Mann klaut aus Zustellfahrzeug – Festnahme

(em) Gestern Nachmittag (28. Dezember 2020) hat die Frankfurter Polizei einen 45-jährigen Dieb auf frischer Tat ertappt. Für ihn könnte das Unterfangen in der Untersuchungshaft enden.

Kurz vor 16.00 Uhr fiel einer Polizeistreife im Bereich des Baseler Platzes ein Mann auf einem Fahrrad auf, welcher auffällig in geparkte Fahrzeuge hineinblickte. Schließlich blieb er an einem Lieferwagen eines Paketzustellers stehen, welcher mit eingeschaltetem Warnblinker im Bereich der Mainluststraße/Wilhelm-Leuschner-Straße abgestellt war.

Ein Fahrer war weit und breit nicht zu sehen. Also nutzte der Unbekannte die Gunst der Stunde, öffnete die Fahrertür und setzte sich in das Fahrzeug. Als er dieses wieder verließ, nahm ihn die Polizeistreife fest. Wie sich herausstellte, hatte der 45-jährige Mann ein Scangerät aus dem Innenraum entwendet. Kurz nach der Festnahme traf der überraschte Fahrer des Fahrzeuges vor Ort ein.

Das entwendete Gerät stellten die Beamten sicher. Der 45-jährige Tatverdächtige, welcher im August aus der Haft entlassen wurde und polizeibekannt ist, wurde in die Haftzellen des Polizeipräsidiums verbracht. Im Laufe des Tages wird er dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009