Frankfurt-Dornbusch: Täter tritt auf 53-Jährigen ein

(em) Gestern Abend (17.12.2020) hat ein unbekannter Mann einen 53-jährigen Mann an einer Bushaltestelle tätlich angegangen. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 20.45 Uhr alarmierte ein Zeuge den Notruf. Ein Mann habe soeben an der Bushaltestelle „Hügelstraße“ einen anderen Mann tätlich angegangen. Als das 53-jährige Opfer auf dem Boden lag, soll der Täter unter anderem mehrfach gegen den Kopf des 53-Jährigen getreten haben. Erst als ein Autofahrer anhielt und den Unbekannten anschrie, ließ er von dem Geschädigten ab und ergriff die Flucht. Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf, im Bereich der Reinhardstraße verlor sich dann allerdings die Spur.

Der 53-jährige Mann wurde leicht verletzt.

Die Ermittlungen, auch bezüglich des Hintergrundes der Tat, dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt das 12. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069/755-11200 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009