Frankfurt-Bockenheim: Brand in Dachgeschosswohnung

(ne) Bei einem Feuer gestern Abend in einer Dachgeschosswohnung in der Adalbertstraße sind zwei Menschen verletzt worden. Das Feuer war gegen 22:00 Uhr in einer Zweizimmerwohnung ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich der 57-Jährige Wohnungsmieter und ein 52-jähriger Freund dort auf. Vorbehaltlich weiterer Erkenntnisse brach das Feuer im Schlafzimmer der Wohnung auf der Bettmatratze infolge einer angezündeten Zigarette aus. Die Feuerwehr löschte den Brand und entrauchte anschließend die betroffenen Bereiche. Die Brandwohnung wurde bei dem Feuer stark beschädigt, eine Nachbarwohnung im Dachgeschoss wurde durch die starke Rauchentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Beide Wohnungen sind unbewohnbar. Die beiden Männer erlitten eine Rauchgasintoxikation und kamen in ein Krankenhaus.

Im Zuge der Einsatzmaßnahmen musste die Adalbertstraße gesperrt und die Oberleitung der Straßenbahn stromlos gemacht werden. Aufgrund der späten Uhrzeit kam es jedoch zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009