Frankfurt-Hausen: Exhibitionist in der U-Bahn

(hol) In der Nacht zum Mittwoch (09.12.20) onanierte ein Mann in der U-Bahn Linie 7 in Anwesenheit einer jungen Frau. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Die 28-Jährige befand sich gegen 01.15 Uhr alleine mit dem Unbekannten in dem U-Bahn-Wagon der Linie 7 in Richtung Heerstraße zwischen den Haltestellen „Kirchplatz“ und „Am Industriehof“. Hier entblößte der in unmittelbarer Nähe zu der Frau stehende Man sein erigiertes Glied und manipulierte daran bis zum Erguss. Anschließend stieg er an der Haltestelle „Am Industriehof“ aus. Die 28-Jährige zeigte den Sachverhalt später bei einem nahegelegenen Polizeirevier an. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen übernommen.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, dunkler Teint und schlank. Schwarze, kurze Haare und insgesamt schwarz gekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51399 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009