POL-HBPP: Versuchter Diebstahl einer Motoryacht in Riedstadt Erfelden mit Bedrohung

In der Nacht vom Sonntag, den 06.12.2020, 00.15 Uhr, kam es zu einem versuchten Diebstahl einer Motoryacht in Riedstadt-Erfelden am Altrhein in der Rheinallee. Durch einen Zeugen wurde erkannt, dass sich eine unbekannte Person auf einer Motoryacht zu schaffen machte. Der Täter versuchte mehrmals die Yacht zu starten. Aufgrund der Geräuschentwicklung wurden weitere Personen auf die Bootssteganlage aufmerksam. Durch einen Zeugen wurde der Einbrecher lautstark angesprochen. Hierbei zog der Unbekannte einen Teleskopschlagstock und bedrohte den Zeugen in einem osteuropäischen Akzent. Die Person rannte anschließend in Richtung „Kühkopf-Brücke“ nach Erfelden. Bei dem Unbekannten handelte es sich um eine männliche Person, 20 bis 25 Jahre alt und ca. 180 cm groß und sportliche Statur. Auffällig waren seine hellblonden Haare. Bekleidet war er mit einem Kapuzenpulli und einer dunklen Engelbert Strauss Jacke mit Leuchtstreifen. Bei sachdienlichen Hinweise über die Person und die anschließende Fluchtrichtung, wenden Sie sich bitte an die Wasserschutzpolizei in Gernsheim Tel.: 06258-93400.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 – 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529