HBPP: Ruderunfall im Main bei Frankfurt

Großes Glück im Unglück hatten am Mittwochmorgen zwei Ruderer, welche in Höhe des Eisernen Steges mit ihrem Boot gekentert waren. Beide Personen konnten sich aus eigenen Kräften auf die Plattform einer in der Nähe liegenden Schwimmenden Anlage retten und sicherten zudem das Boot.

Sie erlitten lediglich leichte Unterkühlungen, so dass sie nach notärztlicher Begutachtung von einem Rettungswagen an ihren Wohnanschriften abgeliefert werden konnten.

Zur Überführung der beiden Personen ans Ufer wurde der Schiffsverkehr kurzfristig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 – 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529