F: Schlägerei am Bahnhof Ober Roden – Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen eine Gruppe von noch unbekannten Tätern wegen gefährlicher Körperverletzung, die am Samstagabend am Bahnhof Rödermark-Ober Roden zwei Jugendliche angegriffen und mit Schlägen und Tritten erheblich verletzt haben.

Nach bisherigen Ermittlungen waren die zwei 17 und 18- jährigen Jugendlichen aus Nieder Roden und Hainhausen gegen 23 Uhr mit einer S-Bahn in Ober Roden angekommen. Dort wurden sie noch am Bahnsteig plötzlich und ohne Verwarnung von etwa 8-9 jungen Männern angegriffen. Hierbei wurden sie zu Boden geschlagen und am Boden liegend weiter mit Tritten traktiert. Danach flüchteten die Täter vom Bahnhof in unbekannte Richtung. Eine eingeleitete Fahndung brachte bisher keine Hinweise zu den Tätern. Die beiden verletzten Jugendlichen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Nähere Hintergründe zum dem Angriff liegen noch nicht vor.

Wer Hinweise zu der Tätergruppe geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752