Frankfurt-Bahnhofsviertel: Festnahme eines Drogendealers

(wie) Dienstagabend um 19:40 Uhr beobachteten Zivilfahnder in der Taunusstraße einen Handel mit Crack zwischen einem 19-jährigen Dealer und einem 40-jährigen Käufer.

Die eingeleiteten Ermittlungen führten dann zur Ergreifung des Dealers, ein wohnsitzloser 19-jähriger albanischer Staatsangehöriger, der bei einer 28-jährigen rumänischen Bekannten in einem nahegelegenen Appartement untergekommen war. Bei der Durchsuchung des mutmaßlichen Dealers und seiner Komplizin wurden insgesamt 50,93 Gramm Kokain, 1,73 Gramm Crack und Bargeld in unterer fünfstelliger Höhe sichergestellt.

Gegen den 19-Jährigen und die 28-Jährige läuft nun ein Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der 19-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009