Frankfurt-Bergen-Enkheim: Tödlicher Unfall

Heute Morgen (23.11.2020) ereignete sich auf der L3209 ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein Fußgänger wurde von einem Pkw erfasst und verstarb an der Unfallstelle.

Gegen 06:20 Uhr befuhr ein 43 Jahre alter Mann mit seinem Opel die L3209 aus Richtung Bischofsheim kommend in Fahrtrichtung Bergen-Enkheim. Nach derzeitigen Erkenntnissen überquerte ein Fußgänger vor einem in diesem Bereich gelegenen Bauernhof die Fahrbahn, welcher von dem herannahenden Pkw erfasst wurde. Der Fußgänger wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er trotz sofort eingeleiteter medizinischer Maßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Bei dem Fußgänger handelt es sich um einen älteren Mitbürger, dessen Identität noch geklärt werden muss.

Die genaue Ursache des Unfalls sowie der genaue Unfallhergang sind derzeit Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen. Zur Klärung wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die L3209 ist derzeit aufgrund von Maßnahmen an der Unfallstelle in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich zu umfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de