POL-F: 201119 – 1195 Frankfurt- Innenstadt: Junge Taschendiebe erneut auf frischer Tat ertappt

(hol) Gestern Nachmittag fielen einer Zivilstreife drei junge Männer in der Innenstadt auf, weil die Beamten zwei der drei bereits am Vortag (Meldung Nr. 1188) bei einem Taschendiebstahl auf frischer Tat ertappt hatten. Auch jetzt klickten wieder die Handschellen. Diesmal endete es jedoch in den Haftzellen.

Gegen 13:30 Uhr erkannten die Zivilfahnder die Taschendiebe vom Vortag wieder. Schnell erhärtete sich der Verdacht, dass ein kurz vorher bei der Polizei gemeldeter Taschendiebstahl eines Smartphones auf der Zeil auf das Konto des Trios gehen könnte. Die Beamten beobachteten die Langfinger daraufhin und wurden kurze Zeit später Zeugen eines weiteren Diebstahls. Vor einer Drogerie am Roßmarkt entwendeten die drei arbeitsteilig einen Umschlag aus der Jackentasche einer 30-Jährigen. Kurz darauf nahmen die Beamten die drei Taschendiebe fest. Bei ihnen fand die Polizei ein Smartphone, bei dem der rechtmäßige Erwerb zumindest angezweifelt werden darf.

Die drei jungen Männer (16, 17 und 21 Jahre) wurden in die Haftzellen des Polizeipräsidiums Frankfurt eingeliefert und sollen im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de