POL-F: 201103 – 1133 Frankfurt-Bornheim/Ostend: 83-jähriger Autofahrer verstirbt nach Verkehrsunfall


(em) Heute Morgen (03. November 2020) kam es im Kreuzungsbereich Ratsweg/Saalburgallee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 83-jähriger Mann mit seinem Auto ungebremst gegen einen Laternenmast prallte. Kurz darauf verstarb er in einem Krankenhaus.

Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der 83-Jährige gegen 8.00 Uhr mit seinem Ford Focus den Ratsweg in Fahrtrichtung Saalburgallee, als er plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam und ungebremst gegen einen Laternenmast prallte. Das Fahrzeug kam auf den Straßenbahngleisen zum Stehen. Zeugen eilten dem Mann sofort zur Hilfe.

Der 83-jährige Mann wurde in ein Krankenhaus verbracht, wo er wenig später verstarb.

Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und sichergestellt. Im Nachgang an die polizeilichen Maßnahmen, konnte gegen 09.20 Uhr die Teilsperrung aufgehoben werden. Die Straßenbahn konnte den Bereich zeitweilig nicht passieren.

Die Ermittlungen bezüglich des konkreten Unfallhergangs sowie der Unfallursache dauern an. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt das 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75510500 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de

(Visited 1 times, 1 visits today )