POL-F: 201008 – 1041 Frankfurt-Gutleutviertel: Mann mutmaßlich ausgeraubt – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Frankfurt (ots)

(em) In der Nacht von Samstag (03.10.2020) auf Sonntag (04.10.2020) wurde ein 53-jähriger Mann schwer verletzt aufgefunden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Raubes und sucht Zeugen.

Gegen 03.30 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter eines Hotels in der Gutleutstraße, auf der Höhe der Wiesenhüttenstraße, den Rettungsdienst. Vor dem Hotel lag ein Mann, welcher offensichtlich schwer verletzt war. Nachdem man anfänglich von einem Sturz ausgegangen war, erhärtete sich wenig später der Verdacht des Raubes, so dass die Kriminalpolizei Frankfurt die Ermittlungen aufnahm. Aufgrund aktueller Erkenntnisse ist nicht auszuschließen, dass der 53-jährige Mann zuerst tätlich angegangen und ihm anschließend eine hochwertige Uhr der Marke Rolex entwendet wurde.

Der Mann wurde stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.

Wer hat in dem besagten Zeitraum im Bereich der Gutleutstraße/Wiesenhüttenstraße Beobachtungen gemacht und kann Angaben zu dem Sachverhalt machen? Zeugen werden darum gebeten sich unter der Telefonnummer 069/755-51499 bei der Frankfurter Kriminalpolizei oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de