Frankfurt: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und der Frankfurter Polizei – Ausschreitungen am Opernplatz

Nach der erfolgreichen Umsetzung der richterlich angeordneten Öffentlichkeitsfahndung vom 24.08.2020 konnten mittlerweile insgesamt 21 Täter der schweren Ausschreitungen aus der Nacht vom 18. auf den 19. Juli 2020 auf dem Frankfurter Opernplatz und der damit im Zusammenhang stehenden Taten namentlich ermittelt werden.

Der Ausgang dieser Verfahren wird maßgeblich von dem Umfang der jeweiligen Tatbeteiligung abhängen. Einem der Beschuldigten wird der Wurf von 34 Flaschen, fünf Mülltonnen und einem „E-Scooter“ vorgeworfen.

– Bezug zu der Meldung Nr. 0855 vom 24.08.2020:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4687196
Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009