POL-F: 201001 – 1010 Frankfurt-Heddernheim: Schwerer Verkehrsunfall an U-Bahnstation

Frankfurt (ots)

(dr) Am 28.09.2020, gegen 12:40 Uhr, kam es an der U-Bahnstation Heddernheim zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 15-jährige Fußgängerin von einer U-Bahn erfasst und schwer verletzt wurde.

Die 15-Jährige überschritt zur genannten Uhrzeit an der U-Bahnstation die Querung der Bahngleise zur Dillenburger Straße während für sie die dortige Ampel Rotlicht angezeigt haben soll. Trotz eingeleiteter Notbremsung wurde die junge Fußgängerin von der einfahrenden U-Bahn der Linie 2 erfasst und bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Sie wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Durch die Notbremsung stürzte ein Fahrgast in der U-Bahn und verletzte sich leicht. Der U-Bahnfahrer erlitt einen Schock.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit dem 14. Polizeirevier unter der Rufnummer 069/755-11400 in Verbindung zu setzen oder bei jedem anderen Polizeirevier zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de

Updated: 1. Oktober 2020 — 14:58