Frankfurt-Westend: Schwerer Raub

(fue) Ein 17-jähriger Frankfurter befand sich zusammen mit Freunden am Sonntag, den 20. September 2020, gegen 01.30 Uhr, im Grüneburgpark, wo man gemeinsam auch Alkohol konsumierte. Völlig unerwartet erschienen zu dem angegebenen Zeitpunkt etwa fünf bis zehn Personen, die unvermittelt angriffen. Dabei schlug der Haupttäter mit einer Eisenstange (eventuell einem Totschläger) auf den 17-Jährigen ein. Als er bereits am Boden lag, wurde er von den anderen Angreifern mit Schlägen und Tritten bedacht. Bevor die unbekannten Schläger flüchteten, entwendeten sie dem 17-Jährigen noch das iPhone, die Air Pods sowie einen Schlüsselbund.

Der 17-Jährige wurde bei dem Angriff schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er behandelt wurde.

Auch in diesem Fall sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Angreifern geben können. Diese werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75510300 in Verbindung zu setzen.

Der Haupttäter wird beschrieben als 16-17 Jahre alt und 190-195 cm groß. Von kräftiger Statur, blonde Haare. Soll auf den Namen „Ivan“ hören. Zwei Mittäter werden beschrieben als 16-17 Jahre alt. Einer soll auf den Namen „Felix“ hören, der andere sei etwa 180 cm groß, von normaler Statur und hört auf den Namen „Nepo“.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009