Frankfurt-Sachsenhausen: Verkehrsunfallflucht mit verletztem Kind – Zeugenaufruf

(lu) Gestern Morgen (17.06.2020) kam es im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein 13-jähriger Junge leicht verletzt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 08:20 Uhr befuhr der Junge mit seinem Fahrrad die Holbeinstraße in Richtung Innenstadt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand missachtete der Fahrer eines grauen Skoda Roomster an der Kreuzung Nordheimstraße/ Holbeinstraße/ Schwanthaler Straße die Vorfahrt des Fahrradfahrers. Der Pkw soll zuvor die Nordneimstraße in Richtung Schwanthaler Straße befahren haben. Der 13-Jährige wich zunächst aus, kollidierte in der Folge jedoch mit dem Pkw und stürzte. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Im Anschluss an den Verkehrsunfall soll der Fahrer des Pkw zwar ausgestiegen sein, sich jedoch, ohne den Pflichten eines Unfallteilnehmers nachzukommen, von der Unfallstelle entfernt haben.

Der Fahrer des grauen Skoda Roomster wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 165cm groß, korpulente Statur, auffällige Warze auf der Wange.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem beschriebenen Fahrer machen können, werden gebeten, sich beim 8. Polizeirevier unter der Rufnummer 069 – 755 10800 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm