Frankfurt-Sachsenhausen: Brand in Shisha-Bar


(lu) Am Sonntagmorgen (24.05.2020) kam es zu einem Brand in einer Shisha-Bar im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Verletzt wurde niemand, die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem technischen Defekt eines Elektrogeräts aus.

Gegen 10:30 Uhr meldeten Anwohner im Ziegelhüttenweg schwarzen Rauch, der aus dem Abluftrohr einer Shisha-Bar stieg. Durch die Feuerwehr konnte der Brand im Inneren der Bar zügig gelöscht und weitere Schäden somit verhindert werden. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein mehrstöckiges Mehrfamilienwohn- und Geschäftshaus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war die Bar geschlossen und es befanden sich keine Personen im Inneren. Lediglich die Bewohner der unmittelbar oberhalb gelegenen Wohnung mussten für die Dauer der Löscharbeiten das Wohnhaus verlassen, verletzt wurde niemand.

Nach den Ermittlungen des hiesigen Fachkommissariats der Kriminalpolizei geht die Polizei zum aktuellen Zeitpunkt von einem technischen Defekt an einem Elektrogerät aus. Dieses stand in der Küche der Bar, welche auch als Lagerraum genutzt wird.

Der Schaden in der Bar wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm