F: Festnahme nach sexueller Belästigung – Bundespolizei sucht Geschädigte

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main sucht nach einer Frau die am Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr, im Frankfurter Hauptbahnhof von einem Mann sexuell belästigt wurde, in dem er ihr im Vorbeigehen in den Schritt fasste.

Als er unmittelbar danach eine 34-jähriger Frau tätlich angriff, hielten ihn Mitarbeiter des Bahnsicherheitsdienstes fest und übergaben ihn kurz darauf einer Streife der Bundespolizei.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Frau, welche Opfer des sexuellen Übergriffes war, leider schon entfernt.

Der 23-jährige eritreische Staatsangehörige aus dem hessischen Biebertal wurde festgenommen und zur Wache der Bundespolizei gebracht, wo er nach Feststellung der Personalien wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Zu dem inzwischen eingeleiteten Ermittlungsverfahren sucht die Bundespolizei nach der Geschädigten. Diese wird gebeten sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de