POL-F: 200303 – 0211 Frankfurt- Sachsenhausen: Doppelschlag von Taschenräuber

(hol) Gestern Abend überfiel ein Unbekannter zwei Frauen in Sachsenhausen. Er hatte es auf ihre Taschen abgesehen. Die Taten ereigneten sich kurz hintereinander.

Um kurz nach 23:00 Uhr befand sich eine 49-jährige Frankfurterin auf dem Weg zum Sport. Sie lief auf dem Bürgersteig der Schadowstraße entlang, als ihr ein Unbekannter unvermittelt die Sporttasche entriss. Anschließend sprühte er noch Reizgas in Richtung der sich umdrehenden Dame. Kurz darauf, gegen 23:20 Uhr, entriss ein Unbekannter in der nahegelegenen Laubestraße einer 32-Jährigen ebenfalls die Tasche. Auch hier sprühte der Täter noch Reizgas in Richtung des Opfers. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Sie geht davon aus, dass es sich bei beiden Taten um den gleichen Täter handelt.

Täterbeschreibung:

Männlich, 16-25 Jahre alt, klein und schlank. Hatte blonde Haare und war mit einem auffälligen, gelb-orangenen Kapuzenoberteil bekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt das 8. Polizeirevier unter 069/755-10800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de