ESW: Pressebericht 27.05.2022

Polizei Eschwege

Auseinandersetzung in Gasstätte (1); Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Am Donnerstagabend musste die Eschweger Polizei in eine Gaststätte in der Witzenhäuser Straße in BSA-Oberrieden ausrücken, nachdem dort zwei Gäste gegen 22.05 Uhr in alkoholisiertem Zustand aneinandergeraten waren. Zunächst hatten die beiden aus Bad Sooden-Allendorf stammenden Männer im Alter von 53 und 54 Jahren sich verbal gestritten. In deren Verlauf soll der 54-Jährige seinem Kontrahenten dann mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Kurz darauf kam dann noch ein 22-jähriger Mann dazu und griff ebenfalls in die Auseinandersetzung mit ein, wobei der 53-Jährige dann zudem noch durch einen umfallenden Stuhl am Bein verletzt wurde. Das 53-jährige Opfer wurde von einem verständigten Krankenwagen u.a. mit Verdacht auf Prellungen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und erstatte Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Auseinandersetzung in Gasstätte (2); Polizei ermittelt wegen Körperverletzung, Beleidigung

Ebenfalls zu körperlichen Auseinandersetzungen und auch Beleidigungen kam es in einer Gaststätte in der Forstgasse in Eschwege. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag mussten die Beamten der Polizei in Eschwege gegen 02.30 Uhr hier schlichtend eingreifen, nachdem Gäste mit der 70-jährigen Wirtin in Streit geraten waren. Im Rahmen von alkoholbedingten verbalen Streitgesprächen kam es im weiteren Verlauf auch zu einem Handgemenge und Beleidigungen. Wegen Körperverletzung und Beleidigung laufen nun strafrechtliche Ermittlungen gegen einen 27-Jährigen und dessen 26-jährige Freundin. Die Beteiligten stammen allesamt aus Eschwege, ernsthaft verletzt wurde bei der Auseinandersetzung allerdings niemand.

Diebstahl von Rohbau/Baustelle; Polizei sucht Zeugen

Aus einem im Umbau befindlichen Fachwerkhaus in Eltmannshausen in der Straße Kirchberg haben unbekannte Täter mehrere Werkzeuge geklaut, darunter u.a. einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine der Marke Bosch. Außerdem einen Kabelschlitzfräser, mehrere Meter an Elektro- und Verlängerungskabeln, Bohraufsätze, einen Schraubenzieher-Bit-Satz, ein Ratschen-Set, zwei Musiklautsprecher in Originalverpackung und noch einen großen Bohrhammer der Marke Einhell. Der Wert des Stehlgutes wird auf insgesamt 300 Euro geschätzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand haben die Unbekannten eine mittels Schieberiegel gesicherte Holztür des entkernten Fachwerkhauses gewaltsam aufgehebelt und gelangten so ins Innere des Gebäudes. Die Tat soll sich zwischen Montagnachmittag 16.30 Uhr und Dienstagmorgen 10.00 Uhr ereignet haben. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Wildunfall

Mit einem Wildschwein kollidierte ein 37-jähriger Autofahrer aus Bebra am Donnerstagmorgen gegen 03.20 Uhr auf der B 249 zwischen Schwebda und Wanfried. Das Tier verendete nach dem Aufprall am Unfallort. Der Schaden am Auto des 37-Jährigen ist noch nicht abschließend beziffert, der Mann konnte seine Fahrt im Anschluss der Kollision aber fortsetzen.

Polizei Hessisch Lichtenau

Sachbeschädigung an Bushäuschen; Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstag sind in Uengsterode bei dem Bushäuschen in der Witzenhäuser Straße zwei Glasscheiben mutwillig beschädigt worden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Der Vorfall muss sich etwa zwischen 16.25 Uhr und 16.55 Uhr ereignet haben, wo Zeugen laute Knallgeräusche wahrgenommen haben. In dem Zusammenhang haben Zeugen auch noch eine männliche Person weglaufen sehen, die für den Schaden in Frage kommen könnte. Es soll sich hierbei um einen Mann, ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß mit braunen Haaren, sportlicher Figur und mitteleuropäischem Aussehen gehandelt haben, der mit einer braunen Hose bekleidet aber ohne Oberkleidung unterwegs war. Hinweise nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0 entgegen.

Pkw auf Tankstellengelände im Vorbeifahren gestreift

Leichter Sachschaden entstand am gestrigen Vormittag auf dem Gelände einer Tankstelle in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau. Gegen 11.20 Uhr befuhr ein 66-jähriger Mann mit seinem Pkw das Tankstellengelände und streifte im Bereich der Zapfsäulen beim Hindurchfahren zwischen zwei abgestellten bzw. tankenden Pkw`s eines der Fahrzeuge. Dabei entstand am Fahrzeug des Verursachers ein Schaden von 100 Euro, an dem anderen Fahrzeug wird der Streifschaden auf 500 Euro beziffert.

Polizei Witzenhausen

Nach Streitigkeiten mit Bierflasche geschlagen

Im Rahmen gemeinsamer „Vatertagfeierlichkeiten“ in der Flurgemarkung „Auf der Ebenhöhe“ in WIZ-Werleshausen ist gestern Abend gegen 20.15 Uhr ein 41-jähriger Mann aus Witzenhausen aufgrund eines vorangegangenen Streits mit einer Bierflasche geschlagen worden. Der 33-jährige Tatverdächtige verließ nach dem Vorfall fußläufig die Tatörtlichkeit, konnte aber später von der Polizei noch in der Ortslage von Werleshausen angetroffen und kontrolliert werden. Der 41-Jährige klagte seinerseits über Kopfschmerzen und wurde aufgrund des Vorfalls von einem hinzugerufenen Rettungswagen behandelt. Gegen den 33-Jährigen laufen nun strafrechtliche Ermittlungen wegen Körperverletzung.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de