POL-ESW: Pressebericht vom 13.05.22

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Unterschiedliche Angaben machen die Fahrerinnen über den Unfallhergang zu einem Unfall in der Boyneburger Straße in Eschwege. Um 12:45 Uhr befuhren gestern Mittag eine 59-Jährige aus Lemgo und eine 58-jährige Eschwegerin hintereinander in Richtung Gartenstraße. Im Einmündungsbereich zur Gartenstraße musste die 59-Jährige verkehrsbedingt abbremsen und warten. Nach ihren Angaben war sie etwas zu weit in den Einmündungsbereich eingefahren, woraus sie ihr Auto zurücksetzte. Dabei soll sie nach Angaben der 58-Jährigen gegen ihr dahinterstehendes Auto gefahren sein. Die 59-Jährige gab dagegen an, nach dem Zurücksetzen mit ihrem Pkw bereits gestanden zu haben, so dass die 58-Jährige mit ihrem Auto aufgefahren wäre. Sachschaden: ca. 500 EUR. Zeugen möchten sich bitte unter Tel.: 05651/9250 melden.

Diebstahl aus Rohbau

Zwischen dem 10.05.22, 20:30 Uhr und dem 11.05.22, 17:15 Uhr wurde in der Gartenstraße in Meinhard-Grebendorf an einem Rohbau eine Bautür aus der Verankerung gehebelt. Durch die unbekannten Täter wurden dann verschieden Werkzeuge, wie ein Akkuschrauber, Bohrmaschine und ein Winkelschleifer der Marke Bosch entwendet. Der Schaden wird mit 750 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Wildunfall

Um 02:00 Uhr ereignete sich in der vergangenen Nacht auf der B 400 zwischen den Ortschaften Breitau und Krauthausen ein Wildunfall, nachdem ein Waschbär von dem Kleinbus einer 24-Jährigen aus Waldkappel erfasst wurde. Der Waschbär verendete an der Unfallstelle; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte vergangene Nacht, um 00:18 Uhr, eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus Großalmerode, die auf der B 451 zwischen Hundelshausen und Witzenhausen unterwegs war. Das Reh überlebte den Aufprall nicht; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR.

Unfallflucht

Zwischen dem 05.05.22, 15:00 Uhr und dem 12.05.22, 15:00 Uhr ereignete sich in der Kasseler Landstraße in Witzenhausen eine Unfallflucht. Den Unfallspuren nach wurde beim Wenden ein Maschendrahtzaun eines dortigen Anwesens beschädigt. An diesem entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR. Hinweise auf den Verursacher: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de