ESW: Pressebericht 01.03.2022

Polizei Eschwege

Sachbeschädigung; Schaden 150 Euro; Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Eschwege hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen, weil Unbekannte eine Haustür und eine Hausfassade in der Europastraße in Wehretal-Reichensachsen mittels eines Permanentmarkers und den Worten „Ich liebe Dich“ und einem Herzsymbol beschriftet haben. Die Tat geschah zwischen Freitag 18.00 Uhr und Samstag 08.30 Uhr. Der Schaden wird auf 150 Euro beziffert. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Diebstahl von Warnbaken; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben in der Straße „Neustadt“ in Eschwege von einem Parkplatz der Betreuungsinstitution „Aufwind“ zwei Warnbaken samt Standfuß geklaut. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Freitagnachmittag 14.10 Uhr und Montagnachmittag 14.30 Uhr Der Stehlschaden liegt bei 200 Euro. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Polizei Sontra

55-Jähriger mit Pfefferspray besprüht; Polizei ermittelt gegen 19-Jährigen aus Eschwege

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung hat die Sontraer Polizei gestern gegen einen 19-jährigen Mann aus Eschwege aufgenommen. Dieser soll am Montagvormittag gegen 11.40 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Lidl-Einkaufsmarkt in Sontra in der Straße „Niedertor“ einen 55-jährigen Mann aus Sontra mit Pfefferspray besprüht haben. Offenbar war es zuvor zu einem Streit gekommen, weil der 55-Jährige den jüngeren Mann, der zu dem Zeitpunkt einen Kinderwagen schob, angerempelt haben soll. Daraufhin soll der Tatverdächtige dann das Pfefferspray gezückt haben. Da der 55-Jährige eine Brille und zudem eine Schutzmaske trug, bekam der Mann letztlich nicht viel von dem Reizgas ab und musste daher auch nicht akut ärztlich behandelt werden.

Verkehrsunfallflucht; Schaden 3000 Euro; Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Lkw mit Anhänger hat gestern Abend gegen 20.45 Uhr einen Verkehrsunfall auf der B 27 Höhe Wichmannshausen verursacht und ist im Anschluss unerlaubt davongefahren. Die Polizei in Sontra hat diesbezüglich Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Der verursachende Lkw war auf der B 27 von Sontra kommend in Richtung Eschwege unterwegs. Aus der Ortslage von Wichmannshausen kommend, wollte ein 54-jähriger Autofahrer aus Sontra von der Eschweger Straße auf die B 27 in Richtung Sontra einbiegen. Der 54-Jährige wartete ordnungsgemäß im Einmündungsbereich Eschweger Straße/B 27, um den Lkw vorbeifahren zu lassen. Offenbar geriet der Anhänger des Lkw`s dann derart in Schlingern, so dass dieser ausschwenkte und gegen die Fahrzeugfront am Auto des 54-Jährigen prallte. Der Lkw setzte jedoch seine Fahrt unvermindert fort. An dem Auto des 54-Jährigen entstand ein Schaden von 3000 Euro. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Sontra unter der Nummer 05653/9766-0 entgegen.

Autofahrerin überfährt totes Wildtier; Schaden 1000 Euro

Bereits am Sonntagabend gegen 22.10 Uhr ist 18-jährige Autofahrerin aus Sontra auf der K 28 zwischen Sontra und Ulfen über einen toten Dachs gefahren, der auf der Fahrbahn lag. Dadurch verursachte die junge Frau eine Beschädigung an ihrem Fahrzeug in Höhe von 1000 Euro.

Wildunfall

Am Montagmorgen gegen 06.25 Uhr ist 62-jähriger Mann mit seinem Kleintransporter auf der B 7 zwischen Netra und Röhrda unterwegs gewesen, wo er mit einem Reh kollidierte. Das Tier verendete am Unfallort, der entstandene Schaden am Fahrzeug des 62-Jährigen beläuft sich auf 600 Euro.

Polizei Hessisch Lichtenau

Sachbeschädigung an Motorroller; Polizei sucht Zeugen

An der Tram-Haltestelle in der Leipziger Straße in Fürstenhagen ist ein abgestellter Motorroller der Marke Rex (Farbe: schwarz) von unbekannten Tätern mutwillig um getreten worden. Das Kleinkraftrad fiel daraufhin zur Seite und wurde dadurch beschädigt. Der Sachschaden wird mit 250 Euro angegeben. Tatzeit war hier am Montag zwischen 10.00 Uhr und 21.15 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall; Autofahrerin kollidiert mit Wildvogel

Auf der B 80 zwischen Hohengandern und Witzenhausen ist eine 21-jährige Autofahrerin aus Drebach (Erzgebirgskreis) am Montagmorgen gegen 08.30 Uhr mit einem Wildvorgel kollidiert. Der Vogel hinterließ einen Schaden in Höhe von 600 Euro am linken Außenspiegel und verendete nach der Kollision noch am Unfallort.

Diebstahl von Kennzeichen; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter haben von einem roten Pkw KIA Rio die beiden amtlichen Kennzeichen ESW-FS 84 im Wert von 40 Euro geklaut. Tatzeit war am gestrigen Montag zwischen 06.30 Uhr und 15.00 Uhr. Das Auto war zu diesem Zeitpunkt in der Nordbahnhofstraße in Witzenhausen am dortigen Bahnhof geparkt. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de