ESW: Pressebericht 28.02.2022

Polizei Eschwege

Diebstahl von Fahrzeugteilen; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben von einem blauen VW Passat die vorderen beiden Abdeckungen der Nebelscheinwerfer abmontiert und geklaut. Der Stehlschaden liegt bei 35 Euro. Der Vorfall ereignete sich auf dem Großraumparkplatz am Nikolaiplatz in Eschwege zwischen Samstagabend 19.30 Uhr und Sonntagabend 18.30 Uhr. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Verkehrsunfallflucht; Polizei sucht Zeugen

Zwischen Freitagnachmittag 14.00 Uhr und Sonntagnachmittag 14.00 Uhr hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer im Postweg/Vor dem Brückentor in Eschwege einen blauen Peugeot 208 beschädigt, der dort auf einem Parkplatz geparkt stand. Bei dem Peugeot ist ein Schaden an der linken Fahrzeugseite in Höhe von 750 Euro entstanden. Die Polizei in Eschwege ermittelt wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise unter der Nummer 05651/925-0.

Häusliche Gewalt

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es in Eschwege zu einem Vorfall von Häuslicher gekommen. Nachdem ein 35-jähriger Mann vor der Wohnungstür seiner Ex-Freundin erschienen war und diese letztlich durch vehementes Klopfen und Schlagen gegen die Tür zum Öffnen der Wohnungstür bewegen konnte, kam es in der Folge zu einem Streitgespräch, dass dann eskalierte und in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Als die 40-jährige Ex-Freundin des Mannes mit einem Mobiltelefon die Polizei verständigen wollte, entriss der 35-Jährige der Frau das Telefon. Bei dem Kampf um das Telefon schlug der Mann eine Glastür ein und schubste die Frau in die Scherben, die dadurch eine Risswunde an der Hand erlitt. Außerdem schubste der Tatverdächtige die hinzugekommene 15-jährige Tochter der Frau zu Boden und verließ dann fluchtartig mit dem Handy der 40-Jährigen die Wohnung, so dass bei Eintreffen der Polizei der Mann nicht mehr angetroffen werden konnte. Bei einer späteren fernmündlichen Kontaktaufnahme ist dem Tatverdächtigen ein Kontakt- und Annäherungsverbot ausgesprochen worden. Gegen den 35-Jährigen laufen nun strafrechtlichen Ermittlungen, u.a. wegen räuberischem Diebstahl, Bedrohung, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Wildunfall

Mit einem Fuchs kollidierte eine 51-jährige Autofahrerin aus Sontra am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr. Die Frau war auf der B 452 von Reichensachsen in Richtung Rondell Hoheneiche unterwegs, als das Tier die Fahrbahn überquerte. Die Höhe des Schadens ist in dem Fall noch nicht bekannt.

Polizei Hessisch Lichtenau

Diebstahl aus Pkw; Polizei sucht Zeugen

Zwischen Samstagmittag 13.00 Uhr und Sonntagmittag 12.30 Uhr haben Unbekannte in Großalmerode auf dem Parkplatz am Sportplatz (Heinrich-Koch-Straße) bei einem silbernen Golf 4 die Fensterscheibe der Beifahrerseite eingeworfen. Anschließend klauten die Täter aus dem Auto u.a. eine Jacke und diverse Schlüssel. Der Stehlschaden wird mit 80 Euro angegeben. Der Sachschaden durch die zerstörte Scheibe liegt bei 300 Euro. Hinweise an die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0.

Polizei Witzenhausen

Fußgänger von Pkw angefahren

Heute Morgen ist in der Walburger Straße in Witzenhausen ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Gegen 07.55 Uhr ist eine 51-jährige Autofahrerin aus Witzenhausen auf der Walburger Straße stadtauswärts unterwegs gewesen und hat dann einen aus Göttingen stammenden 24-jährigen Fußgänger übersehen, der in Höhe Walburger Straße 24 die Straße auf einem Fußgängerüberweg überqueren wollte. Der 24-Jährige ist nach der Kollision mit Verdacht auf Frakturen am linken Unterarm und Handgelenk in ein Krankenhaus gebracht worden. Laut Unfallbericht war zum Zeitpunkt des Unfalls die Sicht der Autofahrerin aufgrund der beschlagenen, teils zugefrorenen, Frontscheibe eingeschränkt.

Wildunfälle

Ein 52-jähriger Autofahrer aus Göttingen kollidierte am Sonntagabend gegen 20.10 Uhr auf der B 27 zwischen Bad Sooden-Allendorf und Göttingen mit einem Fuchs. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 1000 Euro. Ein weiterer Wildunfall ereignete sich heute Morgen gegen 06.50 Uhr auf der L 3238 zwischen Friedland und Marzhausen. Hier hatte ein 64-jähriger Autofahrer aus Göttingen ein Reh erfasst, dass nach dem Aufprall davonlief. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von 1500 Euro.

Einbruch in Kellerraum nachträglich angezeigt; Polizei sucht Zeugen

Nachträglich angezeigt wurde gestern ein Einbruch in Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus in der Thüringer Straße in Witzenhausen. Der Einbruch soll sich bereits zwischen dem 14.02. und dem 20.02.2022 zugetragen haben. Unbekannte hatten in dem Tatzeitraum einen Kellerverschlag in dem Mehrfamilienhaus aufgebrochen und u.a. eine Wii-Spielekonsole, einen PC und einen Grundig-Fernseher geklaut. Der Stehlschaden liegt bei 850 Euro. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de