ESW: Pressebericht vom 14.12.20

Polizei Eschwege

Straßenlaterne angefahren

Um 02:06 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 59-Jähriger aus Sondershausen mit einem Lkw die Straße „Unter dem Berge“ in Eschwege. Im Einmündungsbereich der Brückenstraße hielt er mit dem Lkw an, um rückwärts in den „Stad“ einzufahren. Dabei übersah er eine Straßenlaterne und fuhr mit dem Lkw dagegen. Sachschaden: ca. 1500 EUR.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Um 06:10 Uhr fuhr heute Morgen ein 50-Jähriger aus Sontra mit seinem Pkw in der Straße „Am Hollstein“ in Sontra-Weißenborn rückwärts aus einer Einfahrt. Dabei fuhr er gegen einen am, Fahrbahnrand geparkten Pkw Mercedes, wodurch ein Sachschaden von ca. 3000 EUR entstand.

Mit einem Wildschwein kollidierte vergangene Nacht, um 04:10 Uhr, ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus der Tschechei als er auf der B 400 zwischen Unhausen und „Blinde Mühle“ unterwegs war. Das Wildschwein wurde dabei tödlich verletzt; am Pkw entstand Sachschaden im Frontbereich.

Polizei Hessisch Lichtenau

Widunfall

Mit einem Reh kollidierte gestern Vormittag, um 11:43 Uhr, ein 27-Jähriger Pkw-Fahrer aus Lohfelden, der die K 43 zwischen Rommerode und Velmeden befuhr. Das Reh wurde dadurch tödlich verletzt; am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Kennzeichendiebstahl

Im Nordbahnhofsweg in Witzenhausen wurde zwischen dem 08.12.20 und dem 13.12.20, 08:00 Uhr das hintere Kennzeichen (GÖ-QU 132) eines Toyota Kombi abgerissen und entwendet. Das Auto war im öffentlichen Verkehrsraum geparkt. Schaden: 35 Euro. Hinweise: 05542/93040

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123