ESW: Pressebericht vom 12.12.20

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 14:15 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 79-Jährige aus der Gemeinde Wehretal mit ihrem Pkw die Luisenstraße in Eschwege in Richtung „Neustadt“. Beim Vorbeifahren an einem geparkten VW Tiguan kam es zur Kollision mit den Außenspiegeln, wodurch ein Sachschaden von ca. 700 EUR entstand. Die Unfallverursacherin fuhr weiter, konnte aber aufgrund von Zeugenhinweisen ermittelt werden.

Ein weiterer Unfall, bei dem die Außenspiegel beschädigt wurden, ereignete sich gestern in der Niederhoner Straße in Eschwege. Um 14:00 Uhr fuhr ein 26-Jähriger Eschweger stadtauswärts und streifte dabei einen geparkten Pkw Hyundai. Durch die beschädigten Spiegel entstand ein Schaden von ca. 400 EUR.

Beim Rangieren in der Töpfergasse in Eschwege touchierte der 34-jährige Fahrer eines Müllfahrzeuges die Ziegel einer Grundstücksmauer, die dadurch beschädigt wurden. An der Mauer entstand ein Sachschaden von ca. 250 EUR. Der Fahrer des Müllwagens entfernte sich anschließend, meldete sich aber später bei der Polizei.

Polizei Sontra

Verkehrsunfallflucht

Beim Vorbeifahren an einem geparkten Ford Focus in der Leipziger Straße (B 7) in Ringgau-Datterode wurde der linke Außenspiegel des Ford beschädigt, wodurch an dem Fahrzeug ein Sachschaden von ca. 450 EUR entstand. Die Unfallflucht ereignete sich am gestrigen Freitag, gegen 11:00 Uhr, in Höhe Haus-Nr. 28. Hinweise auf den Unfallverursacher, der auf der B 7 in Richtung Eisenach unterwegs war, nimmt die Polizei in Sontra unter 05653/97660 entgegen.

Sachbeschädigung an Pkw

Im Industriegebiet „Seegel“ in Sontra wurde zwischen dem 09.12.20, 17.00 Uhr und dem 10.12.20, 12:00 Uhr bei einem schwarzer Audi Q 3 die Fahrerseite des Fahrzeuges zerkratzt. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR. Das Auto war im Tatzeitraum auf einem Firmenparkplatz abgestellt gewesen. Hinweise nimmt die Polizei in Sontra unter 05653/97660 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle mit Sattelzügen

Um 14:53 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 26-Jähriger aus Polen mit einem Sattelzug die Kasseler Straße in Witzenhausen und beabsichtigte nach links in die Bahnhofstraße abzubiegen. Dabei touchierte der Sattelzug mit der hinteren Begrenzung den Außenspiegel eines geparkten VW Touran, was der Fahrer offenbar nicht bemerkte. Dies registrierte jedoch eine hinter dem Sattelzug fahrende Zeugin, die hinterherfuhr und den Fahrer ansprach. Sachschaden: ca. 500 EUR.

Am 10.12.20, um 18:45 Uhr befuhr ein 61-Jähriger aus Jena mit einer Sattelzugmaschine die HEM-Tankstelle „Unter den Weinbergen“ in Witzenhausen. Beim Verlassen des Tankstellengeländes kollidierte der Sattelauflieger mit der oberen rechten Ecke des Tankstellengebäudes, wodurch die Verkleidung und ein angebrachter Strahler beschädigt wurden. Sachschaden: ca. 1400 EUR.

Kennzeichendiebstahl

Das hintere luxemburgische Kennzeichen „HM 1209“ wurde zwischen dem 10.12.20, 17:00 Uhr und dem 11.12.20, 09:30 Uhr, von einem Pkw BMW 118i durch unbekannte Täter abgerissen, wodurch die Halterung und Verschraubung beschädigt wurde. Der Diebstahl ereignete sich auf dem Parkplatz „An der Schlagd“ in Witzenhausen. Schaden: ca. 100 EUR.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

In der Straße „Am St. Jakob“ in Witzenhausen haben Unbekannte in der vergangenen Nacht drei Abwasserkanaldeckel herausgehoben und daneben platziert, wie heute Morgen gegen 06:00 Uhr der Polizei mitgeteilt wurde. Die Kanaldeckel wurden wiedereingesetzt, ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Zu Schaden kam nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Hinweise nimmt in beiden Fällen die Polizei in Witzenhausen unter 05542/93040 entgegen.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123