ESW: Pressebericht vom 01.12.20

Polizei Eschwege

Brücke beschädigt

Um 16:19 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 51-Jähriger aus Weißenborn mit einem Lkw mit Schwerlastanhänger B 249 von Mühlhausen kommend in Richtung Schwebda. Auf dem Anhänger wurde ein Bagger transportiert. Beim Durchfahren einer Brücke in der Gemarkung von Wanfried streifte der Bagger die Brücke, die dadurch leicht beschädigt wurde. Jedoch trafen herausgebrochene Betonteile einen nachfolgenden Pkw im Bereich der Motorhaube. Der Pkw wurde von einem 53-Jährigen aus Herzberg am Harz gefahren. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Fußgänger angefahren

Um 07:30 Uhr befuhr heute Morgen eine 53-Jährige aus Eschwege mit ihrem Pkw die Niederhoner Straße stadtauswärts. In Höhe der Fa. ATU beabsichtigte ein 36-Jähriger aus Eschwege den dortigen Fußgängerüberweg zu überqueren. Die Fahrerin erkannte dies zu spät und versuchte noch mit einer Gefahrenbremsung das Auto rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Dies gelang nicht mehr, so dass der Fußgänger von dem Auto erfasst wurde und dadurch auf die Motorhaube fiel; nach eigenen Angaben aber unverletzt blieb. Am Pkw entsand geringer Sachschaden.

Wildunfall

Mit einem Fuchs kollidierte heute Morgen, um 07:50 Uhr, ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege, der auf der L 3244 zwischen Oberdünzebach und Eschwege unterwegs war. Der Fuchs erlag den Verletzungen; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 300 EUR.

Sachbeschädigung an Pkw

Am gestrigen Abend wurde in der Straße „Brühl“ in Eschwege der Außenspiegel eines roten Pkw Mercedes der A-Klasse beschädigt. Zwischen 18:30 Uhr und 19:10 Uhr wurde der rechte Außenspiegel durch unbekannten Täter offenbar abgetreten, wodurch ein Sachschaden von ca. 300 EUR entstand. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Unfallflucht

Eine Unfallflucht wird von der B 400 gemeldet. Dort wurde vergangene Nacht zwischen den Ortschaften Nesselröden und Wommen ein Vorwegweiser zur Autobahn beschädigt. Den Spuren nach geriet ein Fahrzeug aufgrund winterglatter Straßenverhältnisse nach rechts von der Bundesstraße ab und prallte gegen das Verkehrsschild, an dem ein Sachschaden von ca. 2500 EUR entstand. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Witzenhausen

Auffahrunfall

7000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern Mittag, um 12:10 Uhr, in der Gemarkung von Witzenhausen ereignete. Zur Unfallzeit befuhr eine 58-Jährige aus Bad Sooden-Allendorf die L 3464 von Wendershausen in Richtung Witzenhausen. Ca. 100 Meter vor dem Ortseingang bremste ein 75-Jähriger aus Eschwege sein Auto ab, um nach links in die Straße „Am Sulzberg“ abzubiegen. Dieses bemerkte die 58-Jährige zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Beide blieben unverletzt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123