ESW: Pressebericht 11.11.2020-2

Polizei Eschwege

Einbruch in Wohnhaus; Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei in Eschwege ermittelt aktuell wegen eines Einbruchs in ein Einfamilienhaus in Bad Sooden-Allendorf und bittet um Hinweise.

Im Verlauf des gestrigen Dienstags zwischen 07.30 Uhr und 20.25 Uhr sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Luditzer Straße eingebrochen.

Die Täter gelangten vermutlich über die Gebäuderückseite auf das Grundstück, öffneten dann gewaltsam ein Kellerfenster und gelangten schließlich auf diesem Wege ins Haus.

Auch an einer rückwärtig gelegenen Terrassentür hatten die Täter offenbar ebenfalls versucht, sich Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen.

Im Hausinneren suchten die Unbekannten dann die Räume und das Mobiliar nach Wertgegenständen ab. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stahlen die Täter aber lediglich 60 Euro Bargeld, der angerichtete Sachschaden durch den Einbruch beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Hinweise nimmt die Kripo in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Polizei Sontra

Autofahrer beschädigt Treppe; Gesamtschaden 400 Euro

Ein 84-jähriger Autofahrer aus Sontra ist am Mittwochmorgen gegen 08.45 Uhr beim Befahren der Kirchgasse in Sontra aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Treppe gefahren. Dabei wurde die Treppe mit einem Schaden in Höhe von 200 Euro in Mitleidenschaft gezogen. Die gleiche Schadenshöhe nahmen die Beamten bei dem Auto des Rentners an.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123