ESW: Pressebericht vom 09.10.20

Polizei Eschwege

Falschfahrer

Um 22:58 Uhr befuhr gestern Abend ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die B 7 von Bischhausen in Richtung Autobahn. Am Kreisel nahm er die Auffahrt 79 zur A 44 in Richtung Hessisch Lichtenau. Unmittelbar nachdem er sich auf der Auffahrt befand, kam ihm ein Pkw entgegen (Falschfahrer), so dass er mit seinem Fahrzeug nach rechts ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dadurch streifte er mit seinem Pkw die dortige Leitplanke, wodurch ein Sachschaden von ca. 1500 EUR entstand. Der Unfallverursacher bremste kurz ab, fuhr dann aber weiter. Dabei soll es sich um einen silbernen älteren BMW der 5er oder 7er Reihe mit Doppelscheinwerfern und KS-Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise nimmt die Eschweger Polizei unter 05651/9250 entgegen.

Unfallflucht

Eine Unfallflucht wird vom Nikolaiplatz in Eschwege angezeigt. Zwischen 09:30 Uhr und 13:00 Uhr wurde am gestrigen Tag ein dort geparkter schwarzer Ford Focus im vorderen rechten Stoßstangenbereich angefahren. Der Pkw war auf einem angemieteten Parkplatz in einem Hinterhof abgestellt. Der Schaden wird mit 500 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Wildunfall

Mit einem Dachs kollidierte gestern Abend, um 22:51 Uhr, ein 44-Jähriger aus Kella, der mit einem Klein-Lkw auf der B 249 vom Katharinenberg in Richtung Wanfried unterwegs war. Der Unfall ereignete sich in Höhe des Kalkhofes; am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Diebstahl von Fahrradteilen

Zwischen dem 04.10.20, 13:30 Uhr und dem 06.10.20, 20:15 Uhr wurde von einem Mountainbike der Fahrradsattel und die Sattelstütze entwendet. Das Rad war in diesem Zeitraum in der Fahrradgarage am Eschweger Stadtbahnhof verschlossen abgestellt. Schaden: 100 EUR.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Um 05:59 Uhr befuhr gestern Morgen ein 34-Jähriger aus Sontra die Eschweger Straße in Wichmannshausen in Richtung Sontra. In einer engen Kurve hielt er nach seinen Angaben mit dem Pkw an, da ihm ein Linienbus, der von einem 42-Jährigen aus Sontra gefahren wurde, entgegenkam. Im Scheitelpunkt des engen Kurvenverlaufs kam es zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge, wodurch ein Sachschaden von ca. 6000 EUR entstand. Nach Angaben des Busfahrers habe der Pkw nicht gestanden, sondern hätte ebenfalls versucht weiterzufahren. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizei in Sontra unter 05653/97660.

Eine Unfallflucht wird aus der Bahnhofstraße in Sontra gemeldet. Dort wurde zwischen dem 07.10.20, 20:30 Uhr und dem 08.10.20, 08:00 Uhr ein weißer Ford Transit, der in Höhe der Hausnummern 10 – 12 geparkt war, im Bereich des linken Außenspiegels angefahren und beschädigt. Der Schaden wird mit 300 EUR angegeben. Der Unfallverusacher befuhr die Bahnhofstraße in Richtung der Straße „Hinter der Mauer“. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall – Radfahrerin leicht verletzt

Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau befuhr gestern Mittag, um 12:30 Uhr, die Straße „Karpfenfängerweg“ und beabsichtigte nach links in die Retteröder Straße einzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 36-Jährigen aus Hessisch Lichtenau, die mit ihrem Fahrrad auf der Retteröder Straße stadteinwärts unterwegs war. Die Radfahrerin stürzte dadurch und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wird mit 100 EUR angegeben.

Polizei Witzenhausen

Diebstahl einer Geldbörse

Zwischen 10:45 Uhr und 11:15 Uhr wurde am gestrigen Vormittag im Aldi-Markt im Laubenweg in Witzenhausen einer 86-Jährigen das Portmonee gestohlen. Nach Angaben der Geschädigten wurde ihr das Portmonee aus der Handtasche gestohlen, die sie während des Einkaufs am Arm trug. Neben Bargeld befanden sich noch persönliche Dokumente und Bankkaten in der Geldbörse. Der Schaden wird mit ca. 500 EUR angegeben. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123