ESW: Pressebericht 18.09.2020-2

Polizei Eschwege

Am Donnerstagmorgen kam es gegen 10.15 Uhr im Bereich des Schlossplatzes in Eschwege zu einem Unfall, als eine 60-jährige Autofahrerin aus Eschwege mit dem Pkw eines 45-Jährigen aus Wanfried zusammenstieß. Die Frau wollte von den Parkplätzen vor der Schlossapotheke kommend nach rechts in Richtung Mühlgraben einbiegen und übersah dabei den 45-Jährigen, der aus Richtung Schlossplatzkreuzung kommend in Richtung Mühlgraben unterwegs war und dann auf dem rechten Seitenstreifen unterhalb der Parkplatzeinmündung anhielt. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden von insgesamt 1100 Euro.

88-jährige Autofahrerin kollidiert beim Ausparken mit gepflastertem Blumenbeet

Eine 88-jährige Frau aus Wehretal ist am Donnerstagnachmittag um 14.15 Uhr mit ihrem Fahrzeug verunfallt, als sie in Eschwege vom Parkplatz Hinter den Scheuern/Wendische Mark ausparken wollte. Die Frau, offenbar altersbedingt leicht desorientiert, fuhr auf dem durch Pflastersteine seitlich begrenzten Parkplatz durch eine Engstelle zwischen einem Parkscheinautomaten und der Parkplatzbegrenzung hindurch. Die Frau befuhr dann weiterhin den Gehweg und kam schließlich an einer weiteren Engstelle zwischen einer Hauswand und einem Brunnen zum Stehen. Bei der Irrfahrt beschädigte die Frau lediglich ihr eigenes Fahrzeug, als die ältere Dame gegen ein mit Pflastersteinen eingefasstes Blumenbeet stieß. Die Schadenshöhe am Pkw steht noch nicht fest.

Fahrraddiebstahl; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte habend in der Zeit von Donnerstagabend 20.00 Uhr bis Freitagmorgen 08.00 Uhr ein anthrazitfarbenes Damenrad im Wert von 50 Euro aus einer Scheune in Kleinvach entwendet. Die Tatörtlichkeit befindet sich in der Brückenstraße. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter der Nummer 05652/927943-0 entgegen.

Unfallflüchtiger Pkw aufgrund von Zeugenangaben ermittelt

Durch eine aufmerksame Zeugin konnte am Donnerstagabend ein unfallflüchtiger Pkw ermittelt werden, dessen Fahrer gegen 15.30 Uhr einen Unfall verursacht hatte und dann unerlaubt davongefahren war. Zur Unfallzeit war der Verursacher in der Straße Auf den Teichhöfen in Bad Sooden-Allendorf unterwegs und musste aufgrund einer Fahrbahnverengung rückwärts rangieren, wobei er einen geparkten Pkw beschädigte. Dann war der Fahrer, bei dem es sich um einen älteren Mann handeln soll, davongefahren. Der Unfallhergang war von einer Zeugin beobachtet worden, die im Verlauf des Abends dann durch Zufall nochmal auf das verursachende Fahrzeug mit dem gleichen Fahrer aufmerksam wurde. Die Zeugin konnte dem Fahrzeug dann folgen und führte die ermittelnden Polizeibeamten schließlich zum Abstellort des Autos und dem mutmaßlichen Aufenthaltsort des Fahrers in einer nahegelegenen Gaststätte.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123