ESW: Pressebericht 16.06.2020-2

Polizei Eschwege

Auffahrunfall auf der Landstraße in Reichensachsen; drei Fahrzeuge beteiligt; Schaden 7500 Euro

Am Dienstagmorgen um 08.05 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Wehretal-Reichensachsen auf der Landstraße, als eine 72-jährige Autofahrerin aus Meinhard, die aus Richtung Eschwege kommend in Richtung Ortsmitte unterwegs war, in Höhe Landstraße 131 aus Unachtsamkeit auf den haltenden Pkw eines 48-Jährigen aus Wehretal auffuhr. Durch den Auffahrunfall wurde zudem noch das Auto eines ebenfalls aus Wehretal stammenden 38-Jährigen in Mitleidenschaft gezogen, welches vor dem Auto des 48-Jährigen gehalten hatte. An den drei Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von 7500 Euro. Da ihr Auto nicht mehr fahrbereit war musste sich die 72-jährige Verursacherin im Anschluss noch um die Abschleppung ihres Wagens kümmern.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfallflucht in Fürstenhagen; Schaden 2000 Euro; Polizei sucht Zeugen

Zwischen Montagabend 19.00 Uhr und Dienstagmorgen 08.00 Uhr hat offenbar ein unbekannter Verkehrsteilnehmer die Werkstraße aus Richtung Industriegebiet Hirschhagen in Richtung Fürstenhagen befahren und dabei einen geparkten blauen MAN-Lkw beschädigt, der in der Werkstraße auf einem Parkplatz abgestellt war. Anschließend hat sich der Verursacher unerlaubt entfernt, so dass die Polizei in Hessisch Lichtenau Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen hat. An dem MAN-Lkw entstand ein Schaden an der Beifahrertür in Höhe von etwa 2000 Euro. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung durch Graffiti; Polizei sucht Zeugen

In einem nicht näher eingrenzbaren Zeitraum zwischen dem vergangenen Samstag und dem gestrigen Montag haben Unbekannte in Witzenhausen die Wand eines Wohnhauses in der Straße Zu den Weinbergen mit schwarzer Sprühfarbe verunstaltet. Die Täter besprühten die zur Bohlenbrücke gelegene Hauswand mit dem Schriftzug „Rest in Power, getötet von der Polizei in D.“ Darunter waren die Namen John +2001, Jalloh +2005, Conte +2005, Ahmad +2018. Der Schriftzug erstreckt sich über eine Fläche von 8 Metern Länge und 1,40 Metern Höhe. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Hinweise zu der Sachbeschädigung nimmt die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/9304-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de