ESW: mehrere Verkehrsunfälle

Wildunfall

Um 06:46 Uhr befuhr heute Morgen ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard die K 3 zwischen Grebendorf und Jestädt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das gegen die linke hintere Fahrzeugseite lief, wodurch Tür und Kotflügel beschädigt wurden. Das Tier lief anschließend davon.

Zwei Unfälle im Bereich Gertenbach

Eine 53-jährige Pkw-Fahrerin aus Gleichen und ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen befuhren heute Morgen, um 07:55 Uhr, im Gemarkungsbereich von Witzenhausen-Gertenbach den Zubringer zur B 80. Im Einmündungsbereich zur Bundesstraße bremste die 53-Jährige ihr Auto verkehrsbedingt ab. Dies bemerkte der nachfolgende 38-Jährige zu spät und fuhr auf das Heck auf. Sachschaden: ca. 8000 EUR

Sachschaden von insgesamt ca. 9000 EUR entstand heute Morgen, um 09:20 Uhr bei einem Unfall in der Gemarkung von Gertenbach. Ein 78-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen befuhr die K 55 von Blickershausen kommend in Richtung der L 3238 auf die er nach links in Richtung Gertenbach abbiegen wollte. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 68-jährigen Pkw-Fahrers aus Witzenhausen, der auf der Landstraße in Richtung Gertenbach fuhr.

Unfall auf Parkplatz

Um 11:35 Uhr kollidierten heute Morgen auf dem Rewe-Parkplatz im Städtersweg in Bad Sooden- Allendorf beim Rückwärtsausparken die Pkws eines 57-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf und einer 39-Jährigen aus Wolfhagen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3500 EUR.

Zwei Auffahrunfälle in Eschwege

Ein Auffahrunfall ereignete sich heute Vormittag, um 11:14 Uhr, in der Niederhoner Straße in Eschwege, nachdem eine 27-Jährige aus Eschwege verkehrsbedingt mit ihrem Pkw abbremsen musste. Der nachfolgende 46-jährige Pkw-Fahrer aus Spangenberg bemerkte dies zu spät. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000 EUR.

Um 12:53 Uhr befuhr heute Mittag ein 66-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf die „Heubergstraße“ in Richtung „Südring“ in Eschwege. An der Einmündung zum „Südring“ wollte der 66-Jährige nach rechts abbiegen und musste verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 71-jährige Pkw-Fahrer aus Eschwege bemerkte dies zu spät, bremste noch ab, rutschte aber dennoch leicht gegen die Anhängerkupplung des vorausfahrenden Pkws, wodurch geringer Sachschaden entstand.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de