ESW: mehrfache Verstöße gegen die Lenkzeit


Bei einer Kontrolle am gestrigen Vormittag, um 10:14 Uhr, auf der B 7 in der Gemarkung von Ringgau-Datterode wurde ein Sattelzug aus dem Kreis Warendorf durch den Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Werra-Meißner angehalten und kontrolliert. Dabei wurde zunächst eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 17 km/h festgestellt.

Schwerwiegender für den 61-jährigen Fahrer und dem Unternehmen dürften jedoch die Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz sein.

In einem Zeitraum vom 27.04.20 bis zum 25.05.20 wurden insgesamt 20 Verstöße festgestellt, bei denen die tägliche Ruhezeit unzureichend war oder die tägliche ununterbrochene Lenkzeit

– teilweise erheblich – überschritten wurde.
In einem Fall betrug die Überschreitung der täglichen Lenkzeit stolze 08:30 Stunden, was allein schon ein Bußgeld von 1020 EUR für den Fahrer sowie dem Unternehmen bedeutet.

Insgesamt wurden Verstöße festgestellt, die ein Bußgeld von je 2760 EUR (Fahrer und Unternehmen) nach sich ziehen. Für den Geschwindigkeitsverstoß sind übrigens 70 EUR fällig, behaftet mit einem Punkt im Verkehrszentralregister.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de