ESW: Pressebericht 03.04.2020


Polizei Eschwege

Sachbeschädigung an Pkw; Schaden 250 Euro; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben einen silbernen Pkw BMW in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege mit Markierungsspray besprüht und dadurch einen Schaden von 250 Euro verursacht. Die Tat geschah offenbar am Donnerstagabend kurz vor 21.00 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter der der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Zwei Männer setzen abgemeldetes Fahrzeug in Betrieb; Anzeige

Gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr waren zwei junge Männer aus Eschwege mit einem nicht zugelassenen BMW im Bereich vom Werratalsee in Eschwege unterwegs. Dort fielen sie den Mitarbeitern vom Ordnungsamt der Stadt Eschwege auf, die dann wiederum die Polizei verständigten. Wie die Beamten der Polizei in Eschwege feststellten, war das Auto zwar mit Kennzeichen versehen, allerdings ohne Zulassungsstempel. Offenbar war das Auto vor kurzem erst von dem 28-jährigen Beifahrer gekauft worden und dann ohne Zulassung und entsprechende Versicherung von diesem und dem 21-jährigen Fahrer in Betrieb genommen worden. Die beiden Männer müssen sich nun u.a. wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und steuerrechtlichen Verstößen verantworten. Die entstempelten Kennzeichen stellten die Polizeibeamten sicher.

Polizei Sontra

Frau vergisst ihr Auto zu sichern; abgestellter Pkw rollt gegen geparktes Fahrzeug; Schaden 1000 Euro

Eine 26-jährige Frau aus Sontra hat beim Abstellen ihres Autos in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Sontra offenbar weder die Handbremse gezogen, noch den Gang eingelegt. Das Fahrzeug machte sich daraufhin irgendwann in der Zeit zwischen 01.00 Uhr 07.20 Uhr am Freitagmorgen selbständig und rollte gegen das geparkte Fahrzeug eines 59-Jährigen aus Sontra. An beiden Autos entstand dadurch insgesamt ein Schaden von 1000 Euro.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung durch Graffiti; Schaden 2000 Euro; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben Am Markt in Witzenhausen die Fassade am Rathaus mit roter Sprühfarbe verunstaltet. Auf einer Breite von 15 Metern wurde in 1,50 Metern Höhe der Schriftzug „NAZI BANDEN MORDEN! DOCH DER STAAT SCHIEBT LIEBER AB!“ aufgetragen. Die Tat soll in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, zwischen 23.30 Uhr und 01.45 Uhr begangen worden sein. Der Schaden liegt bei etwa 2000 Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de