ESW: Mehrere Einbrüche im Industriegebiet von Hessisch Lichtenau


In der vergangenen Nacht wurden in der Industriestraße in Hessisch Lichtenau vier Firmen von Einbrechern heimgesucht.

Die Büroräume und die Schlosserwerkstatt eines Speditionsunternehmens in der Industriestraße waren Ziel der Einbrecher. Nach dem gewaltsamen Eindringen in das Bürogebäude wurden drei weitere Türen aufgehebelt und die Räume nach Bargeld durchsucht. Auch drang man in die angrenzende Schlosserwerkstatt ein und beschädigte dabei eine Scheibe, nachdem vergeblich versucht wurde, das Rolltor zu öffnen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 5000 EUR; entwendet wurde offenbar nichts.

Ca. 3000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Einbruch in die Büroräume einer Firma für Metall und Stahlbeschichtungen. Nachdem eine Tür aufgehebelt wurde, durchsuchten die Täter die Räume und Schränke und erbeuteten dabei Bargeld in dreistelliger Höhe.

Auch eine benachbarte Firma für Fahrzeugtechnik suchten die Einbrecher auf. Dort wurde eine Tür aufgehebelt und der Bürobereich aufgesucht und durchsucht. Entwendet wurde eine Flex der Marke „Bosch“ im Wert von ca. 100 EUR. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben.

Ebenfalls 1000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Einbruch in eine Firma für Zelte, wo ebenfalls eine Tür gewaltsam geöffnet wurde. Bei der Durchsuchung der Büroräume erbeuteten die Täter ca. 300 EUR Bargeld.

Zur Tatzeit ist zu ergänzen, dass diese zwischen Mitternacht und 06:00 Uhr, liegen dürfte. Die Kriminalpolizei bittet daher um Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Wahrnehmungen in diesem Zeitraum. Telefonische Erreichbarkeit: 05651/9250

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

(Visited 1 times, 1 visits today )