ERB: Bad König-Zell: Schwerer Verkehrsunfall auf der B45 Polizei bittet um Zeugen

Am Mittwoch, den 02.03.2022 ereignete sich gegen 06:21 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung B 45/ L 3414 in Höhe Bad König Zell, beim dem zwei PKW im Kreuzungsbereich zusammenstießen.

Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 22-jähriger Fahrer aus Brombachtal mit seinem VW Golf die L3414 von Brombachtal kommend und stieß im Kreuzungsbereich zur B 45 mit dem BMW X3 eines 22-jährigen Fahrers aus Lützelbach zusammen. Dieser befuhr zum Unfallzeitpunkt die B 45 aus Richtung Michelstadt kommend in Fahrtrichtung Höchst.

Der 22-jährige Fahrer aus Brombachtal musste anschließend von der FFW aus seinem PKW befreit werden und kam schwer verletzt zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Der 22-jährige Fahrer aus Lützelbach erlitt leichte Verletzungen und konnte nach ambulanter Behandlung vor Ort entlassen werden. Der genaue Unfallhergang ist nun Gegenstand weiterer Ermittlungen. Wer zum Unfallzeitpunkt vorfahrtsberechtigt war, muss nun geklärt werden.

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation in Erbach unter der Telefonnummer 06062- 953-0 in Verbindung zu setzen.

Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden von ca. 13500 EUR. Neben dem Rettungsdienst war auch die FFW Bad König im Einsatz. Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Hövelmann, POK

Pst. Höchst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Odenwald
Polizeistation Erbach
Neue Lustgartenstraße 7
64711 Erbach
Rosnau-Rexforth, POK
Telefon: 06062 / 953-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de