POL-ERB: Nach Überholvorgang von Unfallstelle geflüchtet Polizei sucht Zeugen


Bad König (ots)

Auf der L3318 zwischen Bad König und Kimbach kam es am 14.07.2021 gg. 20:15 Uhr zu einem Schadensereignis.

Ein schwarzer PKW überholte einen silbernen PKW auf der L3318 zwischen Bad König und Kimbach. Beide fuhren in Richtung Bad König.

Für den Überholvorgang musste der schwarze PKW verkehrsbedingt auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs wechseln.

Hierbei missachtete der überholende Fahrer den Vorrang eines entgegenkommenden Rollerfahrers mit Fahrtrichtung Kimbach.

Um einen unmittelbar drohenden Frontalzusammenstoß zu verhindern, verließ der Rollerfahrer die Fahrbahn nach rechts und fuhr auf den Grünstreifen.

Hier kam es zum Sturz des Rollerfahrers.

Der Rollerfahrer wurde hierbei nicht verletzt. Allerdings wurde der Roller leicht beschädigt.

Der Fahrer des schwarzen Kleinwagens setzte seine Fahrt unbeirrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht die sachdienliche Hinweise geben können. Insbesondere der Fahrer des silbernen PKW, welcher überholt wurde, könnte hierbei möglicherweise hilfreiche Angaben machen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Odenwald
Polizeistation Erbach
Neue Lustgartenstraße 7
64711 Erbach
POK Bergermann
Telefon: 06062 / 953-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de