ERB: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Am Mittwoch, 11.11.2020, 12.40 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Konrad-Adenauer-Allee in Reichelsheim. In Höhe der Reichenberghalle stießen zwei PKW aus bisher noch nicht bekannten Gründen im Begegnungsverkehr zusammen. Einer der Unfallbeteiligten, ein 68-jähriger Fahrer aus Reichelsheim, wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Er wurde von Rettungssanitätern des DRK erstversorgt und ins Krankenhaus nach Erbach abtransportiert, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Fahrer des zweiten Autos, ein 70-jähriger Mann, ebenfalls aus Reichelsheim, wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, den die Polizei insgesamt auf ca. 9000,- EUR schätzt. Durch den Einsatz der Feuerwehr und des DRK sowie der Bergung beider Autos durch einen Abschleppdienst kam es zu einer zeitweisen Sperrung der innerörtlichen K 75. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Ablauf machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Erbach, Tel.: 06062/9530, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Odenwald
Polizeistation Erbach
Neue Lustgartenstraße 7
64711 Erbach
Schwöbel, PHK, Ehrenfried, PHK
Telefon: 06062 / 953-0