DA: Dieburg – Brand in Arztpraxis verursacht mehrere zehntausend Euro Sachschaden.

Am frühen Montagmorgen (27.06.) brach in Dieburg, in einer Arztpraxis eines Wohn- und Geschäftshauses in der Zentturmstraße, ein Feuer aus. Eine Nachbarin bemerkte um kurz nach 03:00 Uhr den Feuerschein und alarmierte über den Notruf die Zentrale Leitstelle Dieburg. Die eingesetzte Feuerwehr aus Dieburg konnte den Brand schnell im ersten Obergeschoss lokalisieren. Alle Bewohner des Hauses konnten das Gebäude unverletzt verlassen bzw. hielten sich während der Brandbekämpfung im Erdgeschoss auf. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig unter Kontrolle bringen und löschen. Eine Einsatzkraft der Feuerwehr wurde dabei leicht verletzt und von den bereits vorsorglich zum Einsatzort entsandten Rettungskräften versorgt. Aktuell (04:35 Uhr) belüftet die Feuerwehr das Gebäude. Im Anschluss können die Bewohner des Hauses wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei in Dieburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch keine Aussage getroffen werden, warum das Feuer ausgebrochen war. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Gefertigt: EPHK Rene Bowitz, PvD, Tel.: 06151 / 96940312

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 / 969 – 40312

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de