HBPP: Trunkenheit im Schiffsverkehr

Am Samstag, den 11.06.2022, um 13:35 Uhr wurde dem Wasserschutzpolizeiposten Waldeck ein Elektro Motorboot gemeldet, welches zu nah an einer Badestelle und durch Angelschnüre gefahren sei. Das Elektro- Motorboot konnte durch eine Streife der Wasserschutzpolizei in der Nähe angetroffen werden. Da der Bootsführer alkoholisiert war, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Durch diesen nicht unerheblichen Wert wurde eine Blutentnahme von der Staatsanwaltschaft Kassel angeordnet. Dem Bootsführer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Schiffsverkehr.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 – 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529