DA: Bensheim: Ausgetrickst Seniorin in eigener Wohnung bestohlen

Wegen eines angeblichen Wasserschadens bei den Nachbarn, verschaffte sich am Mittwoch (08.06.) ein Trickbetrüger Zugang zur Wohnung einer Seniorin im Berliner Ring. Nachdem der Mann wieder weg war, fehlten zwei Geldbeutel mit Papieren und 600 Euro.

Der Kriminelle klingelte zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr bei der Seniorin, die in einem Mehrfamilienhaus lebt. Zunächst wurde der Mann wegen des angeblichen Wasserschadens bei den Nachbarn ins Badezimmer geführt. Weil er vorgab seinen Chef anrufen zu müssen, verließ er kurz den Raum. In der Folge erklärte er der Wohnungsinhaberin, dass doch alles in Ordnung sei und verließ die Wohnung wieder. Wie sich jedoch herausgestellt hat, nutzte der 30 bis 35 Jahre alte Mann den unbeobachteten Moment, um die Wohnung nach Wertsachen zu durchsuchen. Der Gesuchte war normal mit einer Jeanshose bekleidet. Er führte eine Umhängetasche mit sich.

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, meldet sich bitte beim Kommissariat 21/ 22 in Heppenheim. Telefon: 06252 / 706-0.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei, fremde Personen nicht unbeaufsichtigt im Eigenheim agieren zu lassen. Sobald es erforderlich ist, bitten Sie den Fremden solange vor der Tür zu warten, bis Sie von einem Nachbarn oder Angehörigen Unterstützung erhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Hansmann
Telefon: 06151 / 969 – 13001
Mobil: 0152 / 218 83783

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de