GG: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am Montag (06.06) fuhr gegen 23.45 Uhr ein 45-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 44 von Groß-Gerau in Richtung Mörfelden. Höhe des Einkaufzentrums Münchener Straße kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Kollision mit einer 17-jährigen Fußgängerin aus Groß-Gerau. Diese wurde schwer verletzt und zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro, der Fahrer wurde nicht verletzt.

Der genaue Unfallhergang wird noch untersucht. Dazu wurde ein Unfallgutachter durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt beauftragt.

Die Bundesstraße wurde für die Rettungs-und polizeilichen Maßnahmen für drei Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeistation Groß-Gerau
Dienstgruppenleiter
PHK Cezanne

Telefon: 06152-175 0
pst.gross-gerau.ppsh@polizei.hessen.de