DA: Groß-Gerau: Berauscht auf der Bundesstraße 44 unterwegs

Weil er berauscht mit seinem Lastwagen auf der Bundesstraße 44 unterwegs war, muss sich ein 20-Jähriger jetzt in einem Verfahren verantworten. Gegen 15 Uhr am Samstag (14.05.) fiel einer Streife der Polizeistation Groß-Gerau das Fahrzeug auf, wie es in Richtung Käthe-Kollwitz-Straße fuhr. Bei der anschließenden Überprüfung bemerkten die Polizisten körperliche Auffälligkeit beim Gestoppten auf, die eine Drogenbeeinflussung zu vermuten ließ. Ein Vortest bestätigte den Verdacht der Beamten, er reagierte positiv auf THC. Kleinstmengen Marihuana konnten auch bei der anschließenden Durchsuchung beschlagnahmt werden. Der 20-Jährige wurde für eine Blutentnahme und weitere polizeiliche Maßnahmen auf die Wache gebracht. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro aufbringen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151 / 969 – 13200
Mobil: 0173 / 659 6516

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de