DA: Südhessen/ Bensheim/ Brensbach: Enkeltrick 2.0 Polizei informiert über Soziale Medien und hessenWARN

Nachdem am Donnerstag (10.03.) Betrüger über WhatsApp-Nachrichten mehrere Tausend Euro in Bensheim und Brensbach ergaunern konnten, warnt die Polizei auch über die Sozialen Medien und hessenWARN vor der neuen Betrugsmasche „Enkeltrick 2.0“.

Was ist neu?
Über WhatsApp oder einem anderen Messenger-Dienst werden Personen
angeschrieben, wie z.B. „Hallo Mama, mein Handy ist kaputt. Das ist
meine neue Nummer…..muss Geld überweisen….Online-Banking noch
nicht möglich……“.
Im Zuge des Chats wird ein Konto angegeben, auf dem überwiesen werden
soll.

Was ist zu tun?
Auf keinen Fall sofort überweisen. Überprüfen Sie die Angaben. Rufen
Sie bei der Person unter der ihnen bekannten (alten) Telefonnummer
an.

Wie kann man sich vor solchen Nachrichten schützen?
Überprüfen Sie den Datenschutz Ihres Accounts in den Einstellungen.
Schränken Sie z.B. die Sichtbarkeit Ihres Profilbildes für alle
Nutzer ein.
Wie ein betrügerischer Chatverlauf aussehen kann, sehen Sie im folgenden Beitrag, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/5164632

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Hansmann
Telefon: 06151 / 969 – 13001
Mobil: 0152 / 218 83783

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de