Darmstadt: Deutlich zu schnell unterwegs Drei Autofahrern drohen Fahrverbote

Nahezu erschreckend fiel die Bilanz einer Geschwindigkeitskontrolle am Donnerstagabend (10.3.) im Carl-Schenck-Ring, Ecke Otto-Röhm-Straße, durchgeführt von Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen des 3.Polizeireviers aus. Innerhalb nur einer Stunde, zwischen 22.50 Uhr und 23.50 Uhr, stoppten die Ordnungshüter sieben Fahrzeuge, die die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h deutlich überschritten. Bei drei von ihnen zeigte das Lasermessgerät eine Überschreitung von 26 km/h, 30 und 32 km/h an. Diesen Fahrern, darunter ein 19-Jähriger, der sich zudem noch in der Probezeit befand, drohen nun neben empfindlichen Bußgeldern auch Fahrverbote.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151 / 969 – 13 120
Mobil: 0172 / 859 4388

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de