DA: Neckarsteinach-Neckarhausen /Wald-Michelbach: 20-Jähriger auf frischer Tat ertappt und vorläufig festgenommen Widerstand und Ermittlungsverfahren

Ein 20 Jahre junger Mann mit Wohnsitz in Heidelberg wird sich nach seiner Festnahme am Donnerstagabend (3.3.) wegen des versuchten Diebstahls aus einem Auto sowie wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten müssen.

Gegen 23.45 Uhr hatte der Tatverdächtige im Ortsteil Neckarhausen und dort in der Odenwaldstraße die Aufmerksamkeit von Zeugen auf sich gezogen, als er die Scheibe eines geparkten Fiat-Pandas einschlug und im Begriff war, das Auto nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Die umgehend alarmierte Polizei nahm den 20- Jährigen im Rahmen der Fahndung fest und brachte ihn zur Wache nach Wald-Michelbach. Dort wurde er nach Abschluss aller Maßnahmen vorerst wieder entlassen. Doch weil er während seiner Entlassung versucht gegen geparkte Autos zu schlagen und die Polizeibeamten bespuckte, wurde er kurzerhand zur Verhinderung von weiteren Straftaten zurück in den Gewahrsam gebracht. Weil er auf dem Weg fortwährend um sich schlug und spuckte, wurde eine weitere Anzeige erstattet. Somit wird er sich zukünftig in gleich mehreren Verfahren verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151 / 969 – 13 120
Mobil: 0172 / 859 4388

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de