Darmstadt: Zeitschriften an Hauswand angezündet Aufmerksame Zeugen alarmieren Polizei Anzeige und Ermittlungsverfahren

Lärm und Qualm haben am späten Montagabend (28.2.)gegen 22.45 Uhr die Aufmerksamkeit von Anwohnern in der Koblenzer Straße geweckt, die unmittelbar die Polizei verständigten. Als die Beamten nach dem Rechten sahen, stellten sie im Bereich der öffentlichen Schule drei Jugendliche fest, die mutmaßlich zuvor an der Hauswand des Gebäudes Zeitungen angezündet hatten. Die Beamten löschten das Feuer und nahmen die drei 16, 17 und 18 -jährigen aus Miltenberg, Fürth und Darmstadt mit zur Wache. Dort erfolgte die Anzeigenaufnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts der Brandstiftung. Der infolge des Qualms und der Flammen verursachte Schaden an dem Schulgebäude beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 3000 Euro. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige nach Hause entlassen und seine beiden Begleiter ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Mit den weiterführenden Ermittlungen ist das Kommissariat 10 von der Darmstädter Kriminalpolizei betraut. Unter der Rufnummer 06151/9690 sind die Beamten für sachdienliche Hinweise zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151 / 969 – 13 120
Mobil: 0172 / 859 4388

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de